✿ Rezensionen und Kritik

Hier möchte ich euch zeigen, was der Leser, also ihr, so von meinem Geschreibsel haltet. Unten findet ihr sämtliche Rezensionen, Bewertungen, Kritiken, Verrisse und und und in sämtlichen Formen und Farben. Und dabei zeige ich euch nicht nur das Positive, sondern auch die Sachen, die "nicht so nett" waren, die mich vielleicht sogar niedergeboxt haben ^^
Ich wünsche euch viel Spaß


Gut, dann starte ich mal direkt mit meiner aller ersten Video-Rezension, die die wunderbare Louisa von "Das Bücherregal" auf ihrem Youtube-Kanal gestreamt hat <3 Hab mich richtig darüber gefreut, dass die Bewertung so gut ausgefallen ist :D Wobei Louisa wahrscheinlich die Einzige ist, bei der ich mich über eine schlechte Bewertung genauso gefreut hätte. Sie gestiluliert beim Erzählen nämlich dermaßen mit Gesichtsausdrücken und ihren Händen, dass es einfach unterhaltsam ist.
Schaut nur mal ihre wunderschönen Haare :}


Auch eine Rezension auf Youtube, diesmal von der lieben Larissa, über die ich mich sehr sehr sehr gefreut habe:
(Was ich krass finde, ist, dass sie 5 Bücher in einem Monat gelesen hat :-o Ich schaffe nur ein einizges. Wenn überhaupt)


 

Die folgende Rezension ist eigentlich keine Rezension. Die liebe Anja von "bookfriends4ever" hatte das Buch angefangen zu lesen und es hat ihr leider gar nicht gefallen. Daher hat sie es vorgezogen, lieber kein Video darüber zu machen.

Ihre Meinung möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten, denn es ist trotz allem eine Meinung zum Buch und die interessiert mich eben. Und euch sicher auch ;-) Davon abgesehen, lernt man aus Kritik mehr als man wahrhaben möchte.

 

 

>> Lieber Marty,

Es fällt mir wirklich schwer,aber ich möchte dir gern eine ehrliche Meinung über dein Buch geben. Ich habe es jetzt bis Seite 120 gelesen und ich komme einfach nicht ins Buch. Es tut mir sehr leid,aber die Protagonisten bekomme ich nicht zu fassen,da mir einige Denkweisen und Taten nicht immer logisch erscheinen. Ich finde es gut,dass du aus verschiedenen Blickwinkel erzählst,da man als Leser auf vielschichtigere Weise durch die Geschichte geführt wird,allerdings kann ich die Passagen v.a. aus Sicht von Jenny nicht so ganz verstehen, ich denke,dass Kinder sich anders verhalten oder anders denken, es wirkte nicht immer altersgerecht. Die Sprache passte irgendwie nicht. Ich verstehe leider auch nicht,warum die Verbrecher gerade Kinder entführen? Ok sie haben Angst und sind vielleicht schneller gefügig zu machen,allerdings werden Kinder schneller vermisst, schaffen diese körperliche harte Arbeit nicht annähernd in diesem Tempo. Ich denke, wenn man das Setting in ein anderes Land gesetzt hätte, in dem Straßenkinder leben, es Flüchtlinge, Drogenabhängige Jugendliche,die auf der Straße leben und die keiner vermisst etc... wäre es für mich logischer. So kommt für mich der Nutzen der Verbrecher nicht realistisch rüber. Ich werde das Buch nicht weiterlesen,weil ich einfach nicht rein komme und ich nicht die Zielgruppe bin. Es tut mir wirklich sehr leid,aber ich kann dann auch keine Rezension machen,da ich das Buch ja nicht komplett kenne und ihm somit nicht gerecht werde. Ich hoffe sehr,dass du das verstehst. Vielen Dank für dein Vertrauen und ich wünsche dir viel Erfolg beim weiteren Schreiben. Ich bin kein Profi, einfach nur Leser und Geschmäcker sind einfach verschieden,daher gibt es sicher Menschen,die dein Buchbaby mögen werden, aber ich wollte dir schon mein ehrliches Feedback da lassen.
Ganz liebe Grüße Anja <<

*Rotz und Wasser heul vor Glück*
Ich hätte nie nie nie gedacht, dass ich jemals jemanden dermaßen mit einer meiner Geschichten berühren würde


Eine weitere und somit die letzte You-Tube-Rezension, die ich angefragt hatte. Alles, was jetzt kommt, liegt nicht mehr in meiner Hand ;-)