✿ Es ist vollbracht! Die Schachtkinder sind veröffentlicht! ✿

 

Nach drei endlos langen Jahren sind die Schachtkinder nun endlich auf dem Buchmarkt veröffentlicht! =D Unglaublich, was für einen wirren Weg das Projekt gegangen ist.

 

Dass die Geschichte aus einer Zeichnung in meiner Kindheit entstanden ist, wisst ihr ja schon (nicht die Zeichung links). Aber nachdem ich 2011 das erste Mal eine halbherzige Stichprobe geschrieben hatte, brachten mich zwei andere Autorenkollegen 2014 erst wieder darauf, das Buch wirklich zu schreiben. Mir hat die Idee der Geschichte sofort wieder gefallen, nur die Idee, es selbst zu schreiben nicht. Ich dachte, ich wäre so einer großen Aufgabe nicht gewachsen, als würde mir dazu nicht genug einfallen (immerhin habe ich bisher ja nur Jugendromane geschrieben). Also übertrug ich dieses Privileg meiner Kollegin, die sich auch promt bereit erklärte.

 

Leider war sie im Laufe der Zeit aber so vollgepackt mit eigenen Projekten, dass die Schachtkinder immer wieder zurückstecken mussten. Nach einem Jahr (also im Jahre 2015) entschloss ich mich schließlich nach langem hin und her, es selbst zu schreiben. Zu meiner Schande kam ich aber selbst nicht vorwärts. Zum einen stand der Umzug in den Schwarzwald an und zum anderen hatte ich immer noch Angst zu versagen. Nur den Hummeln in meinem Hintern hatte ich es zu verdanken, dass ich am Ball geblieben bin. Wieder ein Jahr später schrieb ich dann den letzten Satz und machte mich nach der Überarbeitungsphase auf die Suche nach einem Lektor.

 

Die Suche war auch nochmal eine Geschichte für sich. Ich "probierte" mit Sicherheit zehn verschiedene Lektoren durch, bis mir die jeweils zwei oder drei Seiten lange Lektorats-Probe gefiel. Sicher hat jeder Lektor und jede Lektorin gute Arbeit geleistet, aber bei keinem hab ich mich so verstanden gefühlt, wie bei Simona Turini. Also entschied ich mich für sie. Und ich bin sehr froh darüber.

 

Zwischenzeitlich kam die nächste große Aufgabe: Das Cover! Den Kampf habt ihr ja teilweise miterlebt. Das Ende des Liedes war aber, dass die Auflösung der Zeichnung unter der Bearbeitung litt und ein Nachbar von mir, der glücklicherweise Designer ist, es nochmal komplett neu und richtig machen musste.

 

Vor zwei Monaten (waren es zwei?) erhielt ich dann endlich die heiß herbeigesehnte Mail von Simona, dass die Katze im Sack ist! Nachdem ich vor lauter Stolz und Freude ein wenig geweint hatte, ging es nun ans Eingemachte. Parallel zum Korrektorat fummelte ich den Text in eine eBook-Datei. Besonders in den letzten drei Tagen vor der Veröffentlichung litt ich wegen dieser Sch****, die einfach nicht funktionieren wollte so sehr unter Schlagmangel und Schwindelanfälle, dass ich dachte, ich dreh durch. Aber woala - es ist geglückt :-D *strahl*.

 

Und nun hier das Ergebnis jahrelanger Arbeit:


Titel: Schachtkinder

Autor: Marty Knopp

Genre: Thriller

Format: ePub (eBook)

Seitenzahl: ca. 380 (bei Printausgabe)

Altersempfehlung: 16+

 

Erhältlich bei den folgenden Anbietern:

 


Achso, ich hatte ganz vergessen, das Ergebnis der Bilder-Abstimmung bekannt zu geben *hähä*. Wie ihr seht, hat das Bild ohne Zeitungsschnipsel gewonnen. Ich danke nochmal allen ganz herzlich dafür, dass ihr mitgemacht habt! :-D Bin von der Anzahl der Stimmen immer noch total begeistert!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0